Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1
Normales Thema eigene Handy oder Festnetznummer senden? (Gelesen: 1993 mal)
 
Themen Beschreibung: Wozu benötigt ein Scammer die Handy oder Festnetznummer?
Andi611
Themenstarter Themenstarter
Scam Warners
*****
Offline


I Love Anti-Scam

Beiträge: 15
Mitglied seit: 26. Mai 2016
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Steinbock
eigene Handy oder Festnetznummer senden?
03. August 2016 um 14:36
Moderator melden  
Ein freundlices Hallo an alle hier,

ich habe jetzt schon die zweite Anfrage von 2 Russinen nach meiner Handy-Nummer erhalten, damit mich die russische Partnerinen mal anrufen und meine Stimme hören kann.

Das Deutsch in den Mails ist sehr gebrochen. Aber sie schrieb, dass sie zwar sprechen, aber nur schlecht schreiben kann.  Auch sind ihre beiden genutzten Adressen hier nicht bekannt. Soweit ist alles ok. Ich denke, es könnte ja doch ein Mädel sein, die mich wirklich mal besuchen möchte.

Ich möchte ihr nichts unredliches unterstellen, aber mir ist völlig unklar, wieso man telefonieren möchte, wenn man auch Mailen kann.

Ich habe die Handynummer mit etwas Bauchschmerzen übermittelt und kurz darauf 2 SMS bekommen, dass ich eine Mail bekommen hätte. Ich schrieb zurück, dass ich erreichbar bin. Gegen Mitternacht erhielt ich dann den Anruf der Russin. Ich konnte sie aber kaum verstehen weil es nur gerauscht und geknackt hat. Als sie auf Englisch geantwortet hat konnte ich den Inhalt der Fragen halbwegs erraten. Aber das Gespräch war deshalb sehr kurz.

Ihre Nummer hat sie bei dem Gespräch nicht ünertragen. Kann Absicht sein, aber ebenso auch ein altes analoges Telefon bei ihr zuhause.  Die SMS-Nummer ist für eine so große Stadt wie Moskau verhältnismäßig kurz und einfach zu merken.

Jetzt habe ich folgende Frage:

können ggf. russische Scammer die Lokalisierung des Handys auch ohne die Berechtigung vornehmen und dadurch ermitteln, wann ich zuhause bin und wann nicht?

Oder ist meine Annahme unbegründet?

Wie verhält sich das mit einer Festnetznummer, die nicht im Telefonbuch steht? Kann darüber festgestellt werden, wann die Zeit für einen Einbruch günstig ist oder nicht?

Ich würde ihr gern die Festnetznummer mitteilen in der Hoffnung, dass die Kommunikation dann besser ist.

Gruß Andi



« Zuletzt geändert: 03. August 2016 um 15:31 von Andi611 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
Uli
Forum Administrator
Fototechnik Forumgeistlicher Seelsorger
*****
Offline


Die afrikaanse Voortrekker
in Duitsland

Beiträge: 30095
Standort: Nicht in Preußen!
Mitglied seit: 17. Januar 2008
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Stier
Re: eigene Handy oder Festnetznummer senden?
Antwort #1 - 07. August 2016 um 16:57
Moderator melden  
@ Andi611

Einbrechen werden die sicherlich nicht. Da geht es nur darum, das Opfer noch mehr in Sicherheit zu wiegen.
Allerdings solltest Du Dir über etwas klar sein (aus dem, was Du hier geschrieben hast):
Wenn sie Dich um Mitternacht anruft, ist es aktuell in Russland eine Stunde später, in der Winterzeit sogar 2 Stunden. Dann kannst Du Dir ausrechnen, wie spät es bei ihr sein muss und ob diese Zeiten wirklich für eine reale Frau sprechen, die vielleicht am nächsten morgen zur Arbeit muss.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Muenchner
Scam Advisors
*****
Offline


I Love Anti-Scam

Beiträge: 526
Standort: München
Mitglied seit: 03. Juli 2014
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Skorpion
Re: eigene Handy oder Festnetznummer senden?
Antwort #2 - 08. August 2016 um 12:29
Moderator melden  
Andi611 schrieb on 03. August 2016 um 14:36:
...es könnte ja doch ein Mädel sein, die mich wirklich mal besuchen möchte. ...


eigener Besuch in Russland ist tabu? Nahezu alle echten russische Frauen wollen Macher, keine Angsthasen, oder Zögerer die sich nur zuhause besuchen lassen Zwinkernd!


Zitat:
Ich möchte ihr nichts unredliches unterstellen, aber mir ist völlig unklar, wieso man telefonieren möchte, wenn man auch Mailen kann.


Es soll Leute geben, die nicht auf reine Buchstabenbeziehungen abfahren! Warum man allerdings nicht skypet ist mir auch schleierhaft!

Zitat:
können ggf. russische Scammer die Lokalisierung des Handys auch ohne die Berechtigung vornehmen und dadurch ermitteln, wann ich zuhause bin und wann nicht?


Bei so krasser Paranoia solltest Du nochmal überdenken, ob die Partnersuche im Osten wirklich das Richtige für Dich ist!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Alpenrock
Scam Advisors
*****
Offline



Beiträge: 819
Standort: Herrenberg
Mitglied seit: 05. Juni 2008
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Wassermann
Re: eigene Handy oder Festnetznummer senden?
Antwort #3 - 03. November 2016 um 01:05
Moderator melden  
Andi611 schrieb on 03. August 2016 um 14:36:
Ihre Nummer hat sie bei dem Gespräch nicht ünertragen.


dann hat sie eindeutig nicht aus dem Ausland aus angerufen!!!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Razor Buzz
Forum Administrator
Paragraphenreiter Öffentlichkeitsarbeit
*****
Offline


Servus

Beiträge: 5177
Standort: Oberpfalz
Mitglied seit: 24. April 2008
Sternzeichen: Zwillinge
Re: eigene Handy oder Festnetznummer senden?
Antwort #4 - 03. November 2016 um 07:33
Moderator melden  
Alpenrock schrieb on 03. November 2016 um 01:05:
Andi611 schrieb on 03. August 2016 um 14:36:
Ihre Nummer hat sie bei dem Gespräch nicht ünertragen.


dann hat sie eindeutig nicht aus dem Ausland aus angerufen!!!



Sorry, das ist auf gut bayrisch: Schmarrn

Mit der geeigneten Software kann ich es aussehen lassen als ob der Papst dich anruft!

Naürlich kann man die Rufnummer unterdrücken. Ich würde nicht einmal ausschließen, dass bei einem Anruf aus einem vorsintflutlichen Netz die Nummer von Haus aus nicht übertragen wird.
  
Zum Seitenanfang
ICQ  
IP gespeichert
 
deutschmann
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2084
Mitglied seit: 30. August 2008
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Zwillinge
Re: eigene Handy oder Festnetznummer senden?
Antwort #5 - 14. Dezember 2016 um 22:14
Moderator melden  
Andi611 schrieb on 03. August 2016 um 14:36:
weil es nur gerauscht und geknackt hat


In welcher Welt lebst Du?
Denkst Du tatsächlich, dass Russland so rückständig ist und keine normale Telefonverbindung möglich ist???
Die Telekommunikation ist technisch mindestens so gut wie in Westeuropa und in Moskau sowieso!

Fakt ist, wie "Muenchner" bereits sagte, warum fliegst Du nicht zuerst zu ihr??????
Wenn Du ernsthafte Absichten hast, dann musst Du sowieso vor Hochzeit nach Russland zu ihr fliegen, also kannst das auch gleich machen!
Wer das nicht macht und hier nur Ausreden sucht, ist selber schuld!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
vierauge
Forum Administrator
*****
Offline


Ich tu nix. Ich will nur
spielen.

Beiträge: 11367
Standort: Toronto
Mitglied seit: 28. März 2010
Geschlecht: männlich
Stimmung: gut druff
Sternzeichen: Jungfrau
Re: eigene Handy oder Festnetznummer senden?
Antwort #6 - 15. Dezember 2016 um 01:50
Moderator melden  
Alpenrock schrieb on 03. November 2016 um 01:05:
Andi611 schrieb on 03. August 2016 um 14:36:
Ihre Nummer hat sie bei dem Gespräch nicht ünertragen.


dann hat sie eindeutig nicht aus dem Ausland aus angerufen!!!


Da muß ich Razor Recht geben. Ich habe auch Festnetz mit Uraltanalogtelefon. Meine Nummer wird nicht übertragen und steht auch nicht im Telefonbuch. Das mußte ich damals über den Vertrag machen. Auch wenn ich ins Ausland anrufe (Belgien, Schottland und Canada) wird dort meine Nummer nicht angezeigt, habe ich mir von Denen sagen lassen.

deutschmann schrieb on 14. Dezember 2016 um 22:14:
In welcher Welt lebst Du?
Denkst Du tatsächlich, dass Russland so rückständig ist und keine normale Telefonverbindung möglich ist???
Die Telekommunikation ist technisch mindestens so gut wie in Westeuropa und in Moskau sowieso!


Das war von Andi611 so wohl auch nicht gemeint, denke ich. Wenn ich mit Canada oder Schottland telefoniere, hab ich das Rauschen und Knacken auch immer wieder mal.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Bookmarks: Facebook
Link zu diesem Thema