Google

World Wide Web anti-scam

Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 32 33 [34] 
Sehr heißes Thema (Mehr als 25 Antworten) Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!! (Gelesen: 69393 mal)
 
Amirul
General Counsel
*****
Offline


+Scammer RIP+

Beiträge: 13458
Standort: Weltenbummler
Mitglied seit: 13. Oktober 2012
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Widder
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #495 - 11. Dezember 2013 um 14:16
Moderator melden  
Uli schrieb on 08. Dezember 2008 um 22:53:
Haltet Euren Virenscanner auf dem neuesten Stand!!!

Dem Herrn sei's gelobt und gepfiffen und dir Dank!!!!

Dank Virenscanner brauchte ich meine Telefonrechnung von A1-Telekom nicht zu öffnen. Im Header ist eine tschechische Mailadresse angeben. Received: from 89-24-105-122.i4g.tmcz.cz

Wie und wo und überhaupt kann ich die Rechnung posten?? Füge Header bei.

Gruß

Amirul


Spoiler:
Return-Path: rechnung@a1.net
Received: from 89-24-105-122.i4g.tmcz.cz ([89.24.105.122]) by mx-ha.web.de (mxweb106) with ESMTP (Nemesis) id 0MDzf9-1VmIEr2SvH-00HLzH for <www@www>; Tue, 10 Dec 2013 12:54:56 +0100
Message-ID: <A2EAE3013F234E0888215DC202E5D184@server1>
From: "A1" <rechnung@a1.net>
Subject: =?utf-8?B?QTEgUmVjaG51bmcgIzEyLzEwLzEzdm9uIDIxLzExLzIwMTM=?=
Date: Tue, 10 Dec 2013 12:38:25 +0100
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed; boundary="----=_NextPart_000_24F0_01CEF5A4.B7F98DB0"
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2900.5512
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2900.5512
Envelope-To: <www@www>
« Zuletzt geändert: 11. Dezember 2013 um 14:20 von Amirul »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Indikation
your hunter
Forum Moderator
*****
Offline


powered by Debian GNU/Linux

Beiträge: 4696
Standort: Graz
Mitglied seit: 12. Mai 2010
Geschlecht: männlich
Stimmung: angeheitert
Sternzeichen: Waage
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #496 - 11. Dezember 2013 um 14:48
Moderator melden  
@ Amirul

Ich würde keine Datei öffnen die nicht von einem Bekannten kommt - hoffe ich doch dass Du es so machst, kein Virenscanner kennt alle Schadsoftware ( (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).), rund 25.000 bis 50.000 neue Viren kommen am Tag für Windows - wie viele tatsächlich erkannt werden ist fraglich
  
Zum Seitenanfang
HomepageGTalk  
IP gespeichert
 
Amirul
General Counsel
*****
Offline


+Scammer RIP+

Beiträge: 13458
Standort: Weltenbummler
Mitglied seit: 13. Oktober 2012
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Widder
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #497 - 11. Dezember 2013 um 15:04
Moderator melden  
your hunter schrieb on 11. Dezember 2013 um 14:48:
Ich würde keine Datei öffnen die nicht von einem Bekannten kommt


Das sollte die TELEFONRECHNUNG von A1-Telekom sein. Aber vielen Dank für deinen Hinweis.
« Zuletzt geändert: 11. Dezember 2013 um 15:05 von Amirul »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
your hunter
Forum Moderator
*****
Offline


powered by Debian GNU/Linux

Beiträge: 4696
Standort: Graz
Mitglied seit: 12. Mai 2010
Geschlecht: männlich
Stimmung: angeheitert
Sternzeichen: Waage
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #498 - 11. Dezember 2013 um 15:09
Moderator melden  
@ Amirul

Mit Bekannten meine ich alle die mit denen Du im Bett warst und mit denen Du heute noch freundlich gesinnt bist  Laut lachend (oder eben ähnlichem  Durchgedreht)

(Nachtrag - doch selbst da kann man sich nicht zu 100% sicher sein - Microsoft Windows ist Microsoft Windows, ich kenne Leute die können sich zwar mit Linux nicht anfreunden installieren aber Windows jeden Monat neu  Augenrollen)
« Zuletzt geändert: 11. Dezember 2013 um 15:12 von your hunter »  
Zum Seitenanfang
HomepageGTalk  
IP gespeichert
 
bandit
Themenstarter Themenstarter
Forum Administrator
*****
Offline



Beiträge: 5160
Standort: liebliches Taubertal
Mitglied seit: 18. August 2008
Geschlecht: männlich
Stimmung: gut druff
Sternzeichen: Löwe
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #499 - 12. Dezember 2013 um 22:20
Moderator melden  
Die 3 Programme mit den meisten Angriffen: Adobe Reader, Adobe Flash und Java


66 Prozent aller Sicherheitslücken klaffen in Produkten von Adobe und Java.

Es gibt drei Hilfs-Tools, die auf nahezu jedem Rechner weltweit vorhanden sind. Dementsprechend begehrt sind die Sicherheitslücken bei Hackern und Datendiebe, die darüber Schad-Software auf die Rechner ahnungsloser Anwender schleusen.

In der von dem unabhängigen Institut AV-Test durchgeführten Langzeit-Studie attackierten rund 37.000 verschiedene Schädlinge den Adobe Reader. Auf Java hatten es rund 31.000 unterschiedliche Online-Bedrohungen abgesehen, während Adobe Flash im Fadenkreuz von insgesamt 20.000 Angreifern aller Couleur stand.

Wenn nicht nur die Angriffe auf die aktuellste Java-Version gezählt werden, sondern auf alle Versionen, dann zeigt sich ein anderes Bild: Java erklimmt dann mit insgesamt 81.000 verschiedenen Attacken den ersten Platz. Wenn man dabei berücksichtigt, dass Java laut der Eigenwerbung der Entwickler auf über 3 Millionen Rechnern aktiv ist, dann wird schnell klar, was für eine gravierende Gefahr hier besteht.

Die Botschaft dieser Langzeit-Studie ist deshalb klar: jedes verfügbare Update sollte auch umgehend eingespielt werden. Denn für Hacker und Datendiebe ist jede Sicherheitslücke ein gefundenes Fressen. Und weil diese Sicherheitslücken nicht nur auf ein paar tausend Rechner, sondern theoretisch auf Milliarden von Rechnern klaffen, stecken die Online-Gangster auch enorme Mühen da rein, neue Sicherheitslücken zu finden.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
scooter44
General Counsel
*****
Offline


Scammer-Killer

Beiträge: 1373
Standort: Vorderpfalz
Mitglied seit: 18. Juli 2011
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: Krebs
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #500 - 05. Mai 2015 um 20:45
Moderator melden  
Aktuelle Warnung vor Rombertik-Trojaner!


Zitat:
Sicherheitsexperten haben eine neue hoch aggressive  Schadsoftware entdeckt, die heimtückisch persönliche Daten von Internetnutzern abgreift. Entdeckt der Nutzer die Malware, zerstört sie die Festplatte des betroffenen Rechners – und damit sich selbst.



(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
« Zuletzt geändert: 05. Mai 2015 um 20:48 von scooter44 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bandit
Themenstarter Themenstarter
Forum Administrator
*****
Offline



Beiträge: 5160
Standort: liebliches Taubertal
Mitglied seit: 18. August 2008
Geschlecht: männlich
Stimmung: gut druff
Sternzeichen: Löwe
Re: Vorsicht!! Aktuelle Viren und Trojanerwarnungen!!
Antwort #501 - 03. Dezember 2017 um 23:31
Moderator melden  

Falscher Bluescreen durch Malware Troubleshooter


Sicherheit geht vorDie Malware Troubleshooter sorgt momentan für Gefahr im Internet. Diese Windows-Malware signalisiert dem User einen Bluescreen und sperrt den Bildschirm. Beenden lässt diese sich erst mit überweisen von 25 Dollar für eine nicht existierende Sicherheitssoftware, mit dem Namen „Windows Defender Essentials“.Außergewöhnlich ist allerdings die Zahlungsmethode mit PayPal.
Nicht zahlen, denn es gibt einen Trick, um die Malware auszuschalten!

Ablauf

Die Malware Troubleshooter tarnt sich als Downloader für gecrackte Software und gelangt so auf den Computer. Nachdem Download und der Ausführung werden einige Dateien geladen. Diese simulieren auch den Bluescreen. Außerdem werden etliche Tastenkombinationen geblockt, mit denen dieser beendet werden könnte.
Nach dem Auftreten des Bluescreens wird ein Warnhinweis angezeigt. Dieser weist auf Systemprobleme hin, die aber nicht vorhanden sind. Sie sollen dem Anwender zu dem Kauf der Sicherheitssoftware „Windows Defender Essentials“ für 25 Dollar leiten. Nach der Zahlung verschwindet der Bluescreen und der Anwender ist im Glauben tatsächlich mit der gekauften Software das Problem behoben zu haben. Das ist allerdings ein Trugschluss! Denn die Malware lässt sich wie folgt und ohne zu bezahlen überlisten! Durch die Tastenkombination von STRG-O während der Zahlungsaufforderung öffnet sich ein Fenster. In dieses folgendes eingeben:
hitechnovation.com/thankyou.txt

Die Malware denkt nun, dass der Bezahlvorgang abgeschlossen ist und gibt den Computer frei. Nun sollen der Computer auf aber noch von der Malware befreit werden! Dazu bitte folgenden Link folgen:

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Hier wird ein Workaround angeboten, um die auf den Computer befindliche Schadsoftware und Dateien zu eliminieren.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 32 33 [34] 
Bookmarks: Facebook
Link zu diesem Thema